fbpx

Es ist das größte Gesundheitsproblem weltweit, da es die wichtigste Ursache für viele Krankheiten (Diabetes, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen usw.) ist, die das menschliche Leben bedrohen. Die am häufigsten verwendete Messmethode zur Einstufung von Adipositas ist der BMI (Body-Mass-Index).

Dieser Wert wird erhalten, indem das Gewicht durch das Quadrat der Körpergröße geteilt wird.

18,5-24,9 kg/m2 Normale Personen

25-29,9 kg/m2 Übergewicht

30-40 kg m2 fettleibig

40 kg/m2 krankhafte Adipositas

50 kg/m2 super krankhafte Adipositas

Ein hoher BMI bedeutet nicht immer Übergewicht. Um Adipositas zu diagnostizieren, ist eine detaillierte Körperanalyse erforderlich. Als Ergebnis der Analyse wird bei regionalem (Taillenumfang) oder Gesamtfett im Körper die Diagnose Adipositas gestellt.

Ist eine Behandlung von Adipositas möglich?

Adipositas, die einen Überschuss an Körperfett aufweist, kann mit einer Operation oder nicht-chirurgischen Behandlungen behandelt werden. Während Sie Übergewicht loswerden, werden Sie tatsächlich alle Beschwerden los, die es verursacht.

Was sind die chirurgische Behandlung von Adipositas?

In der Adipositaschirurgie erfolgt die Nomenklatur nach dem Wirkmechanismus. Es sind die Begleiterkrankungen, die den Wirkmechanismus bestimmen. Dementsprechend werden die durchgeführten Operationen in drei unterteilt;

  • Restriktive Chirurgie
    • Sleeve-Gastrektomie
  • Operationen, die die Absorption beeinträchtigen
    • Magenbypass
  • Restriktive und resorptionsbeeinträchtigende kombinierte Operationen
    • Duodenal-Switch, SADI-S

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.